Die Grundlage ist die Kombination zweier traditioneller Handwerke und deren Delikatessen: Schwein meets Wein! 

Aus dieser Zusammenarbeit entstand unser Tresterschinken. Der Duroc-Schinken wird nach dem Pökeln in den Pressrückständen (Trester) der speziellen Trauben für zwei Wochen eingelegt und anschließend überräuchert. Somit erhält der Schinken die zart säuerliche Note des Rotweins mit einem leicht rauchigen Abgang.

Händler`s Hausschlachterei trifft auf ausgewählte Weingüter wie Wolkenberg, Schwarz oder Schuh, exzellenter Tresterschinken gereift in feinsten Trester in limitierter Auflagen. Bisherige Editionen des Tresterschinkens wurden mit den Rebsorten Cabernet Dorsa, Pinot Noir und Dunkelfelder veredelt. Diese können Sie bei uns im Hofladen oder mit dem passenden Wein in den jeweiligen Weingütern erwerben. 

Wein.png

TRESTERSCHINKEN

WB_Logo.png
Schwarz_Logo.png
Weingut_Schuh_logo_edited.png